.

.

Dienstag, 2. März 2010

Genäht und neu eingezogen

Hallo ihr lieben . Erstmal darf ich sagen ich habe mich wieder einmal mit der Nähmaschine , die ja nichts dafür kann das ich dass nicht so gern mache geübt. Unsere Küche ist nun 15 Jahre in blau gewesen. Nun habe ich sie farblich verändert sie ist nun in rottönen gehalten. Passend dafür musste ich neue Vorhänge nähen. Und sie ich habe sogar gerade Nähte hinbekommen. Leider scheint das Licht sehr stark herein so dass die Bilder etwas hell geraten sind.
Und dann ist heute bei mir eine neue Regia eingetroffen. Da ich einen für mich neuen ch.Shop endeckt habe nämlich hier
bei der lieben Judith habe ich mir diese 4 Knäuel mal zugelegt. Die Wolle ist so schön und weich, ich kanns kaum erwarten sie anzustricken. Beigelegt waren noch Gummi Regia Söcken zum knabbern. Und eine Edelweiss Kerze. Die ich aber bestimmt nie anzünden werde weil sie einfach zu schön ist. Lieben dank Judith für die Beilagen.
So nun aber schnell ab in Stall es hat gestern und heute wieder Gizzi gegeben. Puhh langsam habe ich genug davon. :-/

Euch allen einen schönen geruhsamen Abend. Marlies


Kommentare:

Lee-Ann hat gesagt…

oh marlies.....und dann macht sie noch so tolle vorhänge...hahaha ich nähe alles, aber vorhänge kann ich nicht!!!!! breitgrins!!!
sieht richtig gemütlich aus und ich bin mir sicher...ich trink auch mal einen kaffee in deiner küche!!!
liebe grüsse lee-ann

strickliese-kreativ hat gesagt…

Ich mag warme Rottöne sehr! Die Gardinen sind Dir sehr gut gelungen.
Und das Spiel mit dem Licht auf den Fotos finde ich sehr spannend.
Ja, stricken beruhigt mehr. Ich bin beim Nähen auch eher angespannt. Es ist wohl die Lust auf ein neuen Rock, Tasche oder ein Shirt was mich antreibt weiterzumachen und manche Dinge sind genäht einfach schöner.

Liebe Grüße von Inken

Margit hat gesagt…

Liebe Marlies...heut hinterlass ich Dir ein paar liebe zeilen. So oft war ich schon schauen in der letzten zeit....ach ja..Zeit..???!*lach*
Deine Küche ist schön...was ich gesehen habe. Siehst Du, meine ist noch blau, aber ich mag es auch nicht mehr.Und Deine Strickarbeiten sind wunderschön...ich bewundere Dich...wie schaffst Du das alles???
Nun wünsche ich Dir einen schönen Abend und liebe Grüße von Margit

Ricki hat gesagt…

Oh was für ein wunderbarer schöner und warmer Rotton!!!
Viel Freude noch mit Deiner neuen Wolle...
Liebe Grüße
Ricki

Judith's La Strickeria und Strickclub hat gesagt…

Ich kann mich nur anschliessen, liebe Marlies, Deine Küche sieht ja so schön aus, mir gefällt ebenfalls die Farbe und dabei hast Du noch so viel anderes. Bin schon echt gespannt, was aus der Regia-Wolle wird. Liebe Grüsse, Judith

Nathalie hat gesagt…

...ich sags ja, du bist ein Genie:-)
Ich find die Küche in rot Tönen, viiiiel heimeliger:-)

Freu mich mal wieder auf ein feines Kafi bei dir:-)

...nächste Woche???? Hast du Zeit? Pia ist da die ganze Woche von Montag bis Samstag oder Sonntag...

Härzlichst Nathalie

Anonym hat gesagt…

hej Marlies,
die Vorhänge hast du ja schön hinbekommen und manches Mal muß man einfach die Farben wechseln.

Solche Regia-Knäuel habe ich auch schon für Schals (Baktus) verstrickt, aber für Socken würde ich sie nicht nehmen, da sie m.E. nicht so stapazierfähig ist.
Aber so wie ich dich kenne, wird dir schön was schönes einfallen.
liebe Schwedengrüße Heike

bei uns scheint die Sonne und es schneit endlich nicht mehr!

Fadenstille hat gesagt…

He, Marlies, die Vorhänge hätte ich ja beinah verpasst, sind die aber gelungen, gleich eine gute Vorübung für das Kostüm zum Fasching nächstes Jahr....
Liefs Anett

Anonym hat gesagt…

Liebste Marlies
Gottlob geht es dir gut. Ich habe mir schon Sorgen gemacht die letzte Woche. Täglich war ich auf deiner Seite.
Nun strickst du ein Kleid. Du wirst das bestimmt wunderschön arbeiten . Wie alles.
Ich hoffe dann das du es selsbt präsentierst. Ich bin sicher das dir so etwas wunderbar steht.
Sind die Tulpen auf deinem obersten Bild in deinem gemütlichen Heim???? Sieht so schön und warm aus. Ach eigentlich ist die ganze Seite von dir doch so. Du bist so lieb und herzlichst. Wie du immer bescheiden schreibst in deinen Einträgen das sagt soviel. Du bist so ruhig.
Ich freue mich das es dir gut geht.
Ganz liebe Grüsse der M.