.

.

Freitag, 8. August 2008

Dies und Das

Gestern sind wieder ein Paar Socken fertig geworden. Die werde ich aber erst zeigen , wenn sie bei der Empfängerin angekommen sind. Zwinker nach ???????
Tja dann hab ich da ein kleines Problem. Wollte eigentlich was neues anstricken. Dazu hab ich etwas dickere Nadeln genommen. 4.5 Nun sagt man doch wenn man fester strickt sollte man eine Nadlestärke dicker nehmen.

Bin ich irgendwie verkehrt rum?? Denn bei mir ist das so . Am liebsten stricke ich mit Ndl 3 - 3.5

jetzt damit es loser wird hab ich es eben mal mit 4.5 versucht. Aber ich stricke immer fester je dicker die Nadeln sind.Und dann bekomme ich die Maschen nur schwer über die Nadeln , vorallem bei den übergängen von Nadel zum Draht. Was mache ich falsch??? Ich wickle normalerweise das Garn 3 mal um den linken Zeigefinger. Damit das Maschenbild gleichmässig wird. Jetzt hab ich es mit 2 mal umwickeln versucht. Wird aber auch fest. Ist mir eben gestern aufgefallen , weis jemand einen Tip???

Dann sind in der zwischenzeit diese Unikate bei mir eingezogen. Und zwar von hier . Ich bin begeistert von dieser Sockenwolle. Diese 5 gewickelten Knäuel sind aus einem Sonderangebot. Da beim wickeln einer gerissen ist , ich denke der in der Mitte, hat Marion einfach noch das rosa / Himbeer Knäuel dazugelegt. Der unten rechts ist bereits zu Socken verstrickt.
Und diese 5 Stränge sind einfach Traumhaft anzufassen und anzusehn. Es juckt mir sehr in den Finger einen davon anzustricken. Aber ich werd mich noch zurückhalten. Denn ich habe mir vorgenommen endlich mal die Sockenwollreste zu irgendwas zu verarbeiten. Einfach immer mal zwischendurch. Denn es wird immer mehr. Eine Idee hab ich bereits.

Kommentare:

ZiZi hat gesagt…

Sali Marlies!
Schöne Wolle hast du "gebunkert" - wie du richtig schreibst, der nächste Winter kommt bestimmt!
Was nun dein Problem vom fest stricken anbelangt. Also ich persönlich wickle den Faden normalerweise 2x um den Zeigefinger. Wenn ich aber wirklich "lugg" stricken will, läuft der Faden einfach so über den Zeigefinger. Also ohne wickeln. Das ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber man kann den Zug ja auch noch mit dem kleinen Finger etwas kontrollieren.
Ich wünsche dir viel Erfolg - du weisst ja, probieren geht über studieren *zwinker*

Ich wünsche dir ein erfolgreiches Wochenende!
Liebi Grüess - ZiZi

Barbara hat gesagt…

Huhu Marlies, ich mache es wie zizi,max. 2mal den Faden um den Finger ;-) wenns ganz locker sein soll wickle ich ihn gar nicht um den Finger... versuch einfach nicht so fest anzuziehen. Die Wolle sieht unheimlich schön aus, die gefällt mir ;-)
es schöns Wochenändi Barbara

ingrid hat gesagt…

Hallo Marlies,
ich bin schon gespannt auf deine Idee zur Resteverwertung, denn bei mir werden die Restekörbe auch nie leer.
Und wahrscheinlich wird es so schön wie immer bei dir...
liebe Grüße
Ingrid

Dany, die mit den Katzen strickt. hat gesagt…

Huhu Marlies
Schöne Wolle ist bei Dir eingezogen :) Ich bin auch gerade am Färben..... Ich mache aus Restenwolle Adventssöckchen, die ich dann fülle. Vielleicht auch eine Idee :)
Grüessli
Dany

Strickstube hat gesagt…

Hallo Marlies
Ich stricke auch recht fest, hab aber den Faden nie 3 x um den Finger, immer nur 2 x. Und wo geht denn der Faden bei dir sonst noch durch, auch zwischen Kleinem- und Ringfinger?

Und wunderschöne Wolle hast da dir wieder bestellt :-)

Ich wünschder en schönä Sunntig
Liäbi Grüäss
Hilde

Jürgen hat gesagt…

Hallo Marlies,
es ist eigentlich egal, wie oft Du den Faden um den Finger wickelst; den Zug auf den Faden übt nämlich der Finger aus. Und wenn Du unbewusst Angst hast, mit den dickeren Nadeln könnte es zu locker werden (es soll ja schließlich lockerer werden, aber das Gefühl trügt hier), dann ziehst Du unbewusst stärker an.
Das ist eine reine Gewohnheitssache. Einfach zustricken, das "Lace-Gefühl" kommt dann von alleine.

Liebe Grüße
Jürgen

Monika (witchym) hat gesagt…

Hallo Marlies,
ich pflichte Jürgen bei. Das mit dem Feststricken kommt vom Kopf. Immer schön entspannen. Locker stricken ist nicht schlimm! Zwing dich Masche für Masche dazu und mit der Zeit wirds besser.
Liebe Grüße
Monika