.

.

Freitag, 25. April 2008

Umdisponiert

Je länger ich die farben im Wollkorb angeschaut hatte, bin ich zu der Erkenntnis gekommen das sie irgendwie gar nicht so zusammen passen. Da ich gestern auch nicht zum stricken gekommen bin , hab ich dann heute Morgen seeehhhhr früh was neues versucht. Es wird kein Pulloverchen und auch kein Jäckchen. Mehr dazu wenn es etwas mehr zu sehen gibt.

Dann ist anfang der Woche am Dienstag unser Ziegenbock aus seinen Winterferien zurückgekommen. An grösse ist er noch genauso wie im Herbst als er ging. Nur die Hörner scheinen etwas gewachsen zu haben.

Das wäre also unser Sultan:



Kommentare:

Rina hat gesagt…

Dann bin ich mal gespannt, liebe Marlies, was du wieder Tolles strickst.

Ein schönes Wochenende wünscht dir
Rina

Helga hat gesagt…

Euer Bock sieht ja richtig prächtig aus.Bin schon gespannt was du da wieder aus der Wolle zaubest.
L.G.
Helga

Dörte hat gesagt…

Na, das Angestrickte schaut ja wieder seeeeeeeeeeehr vielversprechend aus, Marlies!

Und der Sultan ist ja ein sehr imposanter Herr und dieser überaus stolze Blick!

LG Dörte

Strickstube hat gesagt…

Hallo Marlies
Das nimmt mich jetzt aber wunder, was du dort wieder "rumnadelst" :)
Ich vermute etwas.....

Und euer Sultan, ein ganz tolles Tier, war er denn über den Winter auf einer grösseren *Hochzeitsreise* :) :) :)

Liäbi Grüäss
Hilde
Blog http://strickstube.blogspot.com

Andrea hat gesagt…

Hallo Marlies,
ja, manchmal muss man umdisponieren, kenn ich!!!
Aber das Angestricksel sieht schon mal gut aus!!

Und der Sultan....jetzt gehts wieder los mit dem Decken?? Ich hab ja keine Ahnung davon, also vom Decken schon..lach..nur nicht bei Ziegen....aufdieschenkelklopfvorlachen

Ganz liebe Grüße von ANdrea

marlies hat gesagt…

Hallo smile
Hilde nein er war einfach bei 3 Ziegen im Winter die wollten diesen Bock haben. Und ich war froh das er den Winter über nicht da war.
An Andrea
Laaaaaaaaaaaaaaaach ja ja... smile
nein gedeckt wird im Herbst. Aber musste vor dem 1 Mai wieder bei uns im Stall sein. Das ist so wegen der Tierzählung.
Un den SOmmer bleibt er bis am 1 AUgust hier. Dann gehts ab in deie Berge. Da hat er dann ca 40 Ziegen die er decken darf, muss oder so. lach. Das scheint mir aber ein lustiges Thema zu sein. hmmm Liebs Grüessli Marlies

spinndiva hat gesagt…

Oooh das machst Du aber spannend!!!
Die Hoerner des Sultan sind ja super! sooo lang! als spinnerin, denk ich natuerlich sofort: kann man das Fell auch spinnen????? *lach*
Schoenes Wochenende mit viel Zeit zum Handarbeiten!

LG
B.

Marlies hat gesagt…

Hallo Bridgett
nein die kann man nicht scheren. Galube nur Angora Ziegen kann man. Aber diese haben wir noch nie. Grüessli marlies
Morgen gibts dann wieder ein strickbildchen. smile danke

Nina-Strickmagie hat gesagt…

Sali Marlies

Beides sieht vielversprechend aus :-)

Liabs Grüassle
Nina

Martina hat gesagt…

Das ist aber ein stattliches Tierchen euer Sultan, er guckt seehr selbstbewußt ;-).
Dein Angestricktes sieht schon vielversprechend aus, bin gespannt was es wird.
Lieben Gruß und ein schönes Wochenende Martina

Brigitte hat gesagt…

euer sultan ist ja ein prächtiger kerl.
und das angestricksel, da bin ich ja gespannt drauf.
liebe grüße und ein schönes wochenende wünscht
brigitte

sabine hat gesagt…

Hi Marlies
Euer Sultan sieht ja sehr unternehmnunglustige (...) aus...Ist das der gut duftenede Kerl welchen Du neu bekommen hast ? - dann ist kein Wunder, dass du ihn bei all den Zicklein und so nicht dabei haben wolltest.
Ich glaube, die Haare kann man mit anderen Wollen zusammen doch verspinnen - aber ob er das Auskämmen mag?
Habe gelesen, dass die Tiere die Hörner als "Antennen" brauchen - er hört also das Gras wachen in seinem Revier..
Grüßle Sabine

Anja hat gesagt…

Hallo Marlies, das angestrickte sieht schon sehr vielversprechend aus. Der name Sultan ist sehr passend für den herrn.

viele liebe Grüße

Anja

Marlies hat gesagt…

Hallo Sabine
ja super das wusste ich gar nicht. Aber ob ich so lange in seiner nähe sein mag.... glaub nicht.
Jetzt weis ich aber warum ich oft Seifen geschenkt bekomme. laaaaaaaach. grüessli und danke Marlies